Samstag, Dezember 27, 2014

Warum einfach wenns auch kompliziert geht?






Wie der Titel es schon sagt: Warum einfach wenns auch kompliziert geht?
Es gibt da einen Stammkunden der immer nach der gleichen Vorgehensweise verfährt.

Kunde: "Hey, du bist da. Das freut mich."

Ich: "Schön wieder von dir zu hören."

Kunde: "Ok, gib mir ein paar Minuten. Ich bereite alles vor."

Ich: "Aber gerne doch, kein Problem, lass dir Zeit."

Unter "vorbereiten" meint er folgendes:
Erst mal ins Untergeschoss gehen um Gleitgel und Taschentücher zu holen.
Wieder zurück im Schlafzimmer schließt er die Vorhänge. Und die Schlafzimmertür, obwohl er alleine lebt.
Dann zieht er sich aus. Nackt. Nicht wie viele anderen, die nur ihren Hosenschlitz öffnen oder sich untenrum ein wenig frei machen.
All dieses während ich nach wie vor in der Telefonleitung warte. Ich höre sämtliche Geräusche und kenne seine Vorgehensweise.
Nach guten 7-9 Minuten ist er dann soweit. Der Akt selbst dauert nicht so lange wie die Vorbereitung.
Ich habe ihm tatsächlich einmal vorgeschlagen, mich doch erst anzurufen wenn er all seine Vorbereitungen erledigt hat. (Ich kann auch eine nette Bitch sein).

Kunde: "Und wenn du dann nicht da bist hatte ich den ganzen Stress umsonst. Und die Vorfreude auch. Nein, dann will ich lieber dass du am Telefon auf mich wartest. Es erregt mich wenn ich weiss dass sich da jemand auf meinen Ständer freut!"

Ich: "Und wenn ich rangehe und du legst dann auf und ich warte auf deinen Rückruf?"

Kunde: "Nein, auf gar keinen Fall. Dann hast du vielleicht jemand anderes in der Leitung. Und besorgst es dem anstatt mir."

Irgendwann werde ich ihn fragen, weshalb er sich nackt auszieht.













Dienstag, Dezember 23, 2014

Weihnachtswomanizer





Im September 2014 wurde ein Artikel von mir auf der Seite von Joyclub veröffentlicht.
Und nun erhielt ich Post oder eher gesagt ein Päckchen von Ihnen. Ich muss schon sagen : WOW






Ich bin nicht gerade wenig bestückt mit diversem Sexspielzeug, doch das hier war mir neu.
Getestet und von mir das Prädikat "besonders wertvoll" erhalten. 
Nochmals vielen lieben Dank an das ganze Team von Joyclub!



Dienstag, Dezember 09, 2014

Gesperrte Märchennummer






Lange war's ruhig oder ich zu dumm um sie zu erkennen. Ich spreche von den Jungs und Kiddies unter 18.
In der Regel frage ich, falls die Tonlage des Anrufer's sich doch etwas quitschig anhört, nach dem Alter.
Natürlich sind alle immer über 18. Einige sagen sogar die Wahrheit und antworten 16 oder 17.

Und in letzter Zeit häufen sich natürlich wieder die Mutproben. Mit lauststarken Jungs die vor ihren Kumpels angeben wollen. Nur dass sich genau dann der Rest der Jungs kein bisschen leise verhält. Gekicher im Hintergrund verrät sie immer wieder. Und diese Anrufe vermehren sich täglich.Aber eins muss man den Jungs lassen. Sie sietzen mich. 

Was mich aber so richtig sauer macht, ist die Tatsache dass sehr viele erwachsene Männer nicht zu meiner Nummer durchkommen, da sie von ihrem Anbieter die Servicenummern blockiert bekommen.
Aber die Teenager scheinen damit keine Probleme zu haben. Denen wird weder die Nummer blockiert, noch scheinen die Eltern skeptisch zu werden bei den überraus teuren Telefonverbindungen.
Auch Prepaidkarten sind in Luxemburg recht einfach zu haben.

Natürlich erkläre ich erwachsene Kunden die mir schreiben dass sie meine Nummer nicht erreichen, sie im Grunde einfach nur ihren Anbieter kontaktieren damit Servicenummern freigeschaltet werden. Doch genau das ist ihnen zu peinlich.

Kunde: "Ich würde dich so von meinem Handy anrufen. Hier übers Festnetz von Zuhause geht leider nicht immer. Du weisst schon .... meine Frau und so ...."

Ich: "Melde dich doch einfach bei deinem Handyanbieter und lass dir die Servicenummern öffnen."

Kunde: "Ach nee du, dann weiss der ja dass ich Telefonsexnummern anrufe."

Ich: "Servicenummern sind nicht nur Telefonsex. Das kann alles Mögliche sein. Von Gewinnspielen bis zum abhören des täglichen Horoskops. Sogar Wahrsager und Märchenerzähler haben Servicenummern."

Kunde: "Die wissen doch sicherlich was läuft, wenn ich anrufe. Ein älterer Mann ruft bestimmt nicht an um sich Märchen anzuhören."

Wenn er wüsste! Als wenn eine Telefonsexanbieterin bei jedem Gespräch die Wahrheit sagt. Wir sind die einzig und wahren Märchenerzähler.
Und dem Handyanbieter ist es egal wem der Kunde anruft. Und welche Nummer auch. Die verdienen einiges mit. Und sehen sowieso im Kundenkonto welche Nummer gewählt wurde.

Das ist im Grunde dieselbe Geschichte, wie die einer Bekannten welche in einem Sexshop arbeitet. 80% der Kunden lassen sich die Produkte welche sie kaufen (sei es eine DVD oder ein Sexspielzeug) als Geschenk verpacken. So nach dem Motto: "Ist nicht für mich ......Junggesellenabschied ..... Geschenk ...... usw".

Aber zurück zum Thema. Weshalb die Handyanbieter den einen die Nummer offen lassen und den anderen blockieren ist mir nach wie vor ein Rätsel. sie verfahren auch nicht nach einem Schema und es gibt keine Unterschiede zwischen festen Abonnenten oder Prepaidkartenbenutzer. Dass es Kunden gibt, die mit aller Wahrscheinlichkeit früher ihre Rechnungen nicht oder zu spät bezahlt haben und vielleicht deswegen solche Nummern nicht mehr anrufen können, leuchtet mir ja ein. Aber dem scheint nicht so.

Vielleicht kann mich ja jemand aus der Branche aufklären. Jede Info ist willkommen.

Und hier noch ein Tipp für ein Weihnachtsgeschenk 













Mittwoch, November 26, 2014

Mittwoch oder "Komm auf die andere Seite, wir haben Suchbegriffe!"





Suchbegriffe.Ein Gerücht geht um, in dem behauptet wird dass Google die automatische Vervollständigung der Suchbegriffe abschaffen will.
Ich glaube es nicht. Es sei drum. Die Begriffe mit denen Personen auf mein Blog stoßen, werden von Monat zu Monat seltsamer. Aber lustig sind sie allemal.


Mann fickt mini silikon puppe

Ja, das solls geben.  Aber beim lesen des Begriffs kommen mir dann doch Zweifel. Beim Wort "mini" stößt es mir sauer auf. Ich hoffe es ist nicht das, was ich denke. Ich hoffe dass der/die Suchende nur einen Fetisch für Kleinwüchsige hat.

Kartoffelkanone

Ich bin mir sicher dass ich sehr, wirklich sehr lange in meinem Blog suchen muss um einen dazu verwandten Blogeintrag zu finden. Ich hab da mal was mit Gemüse und Möhren gepostet. Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass da mal was mit Kartoffeln war. Ach ja, Tomaten gabs auch mal.
Kanone? Vielleicht ging mal einer ab wie eine Kanone. Dieser Begriff ist im Bezug zu Sex doch sehr gebräuchlich.

Den Unterarm bis zum Ellenbogen im Arsch

Na dann, viel Spass. Und wieder fällt mir kein einziger Blogeintrag dazu ein. Arsch ist ja noch verständlich. Unterarm so gerade auch noch. Aber Ellenbogen? Ellenbogen und Sex?
Es wird definitiv Zeit dass ich mir mal wieder einige Sexfilmchen reinziehe, ich denke ich hinke der Zeit ein wenig hinterher.


Ach ja, ich werde immer und immer wieder gefragt weshalb ich noch nicht auf die Idee einer Buchveröffentlichung gekommen bin.

Seit 2 Jahren gibt es ein Buch. Für alle die es verpasst haben :






Freitag, November 21, 2014

Die Sex-App




Und ich dachte dass nach all diesen Sport-Apps fürs Handy, Handgelenk, Arme, Beine und was weiss ich was es noch so gibt, endlich Ruhe im Karton sei!

Doch zu früh gefreut, jetzt gibt es den HIER :







Beschreibung:

Aufgesetzt, fertig, los! Einfach über den Penis ziehen und nach dem Liebesspiel das Ergebnis auf dem Zähler ablesen. Angezeigt werden die verbrauchten Kalorien, die durchgeführten Stöße und die Dauer des Akts. Jede Menge Ansporn für ihn sowie Spaß für Dich inklusive!


 Das ist doch das Weihnachtsgeschenk schlechthin.

"Schatz, ich hab einen Ring für dich!"